Zum Inhalt

IFS-Ringvorlesung am 16. Mai mit Prof. Dr. Frederick de Moll

-
in
  • News
  • Veranstaltungen
Text zur Ringvorlesung und kleines Bild mit Studierenden im Hörsaal © Jürgen Huhn​/​TU Dortmund

Professor Frederick de Moll trägt zum Thema "Non-kognitive Dispositionen in Kindheit und Jugend" vor.

Dr. Frederick de Moll ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Kindheits- und Jugendforschung an der Universität Bielefeld. Zu seinen aktuellen Forschungsthemen gehören unter anderem soziale Ungleichheit und Bildungsungleichheit, Sozialisation in Kindheit und Jugend sowie Mixed-Methods in der Bildungsforschung. Im Rahmen unserer IFS-Ringvorlesung „Thriving in the digital world: How to foster student skills and well-being“ begrüßen wir ihn am 16. Mai zu seinem Vortrag „Non-kognitive Dispositionen in Kindheit und Jugend aus ungleichheitstheoretischer Perspektive“. Wir freuen uns auf spannende Erkenntnisse und die anschließende Diskussion!

Die Vorlesung findet im CDI-Gebäude, Raum 022 statt.