Zum Inhalt

Die Fakultät stellt sich vor

Wir begrüßen Sie sehr herzlich an der Fakultät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Soziologie und wünschen Ihnen viel Freude beim Erkunden unserer Web­seiten.

Unsere Fakultät umfasst fünf Ins­ti­tu­te und einen For­schungs­verbund:

  • Institut für All­ge­mei­ne Didaktik und Schulpädagogik (IADS)
  • Institut für All­ge­mei­ne Er­zie­hungs­wis­sen­schaft und Berufspädagogik (IAEB)
  • Institut für Psy­cho­lo­gie (IFP)
  • Institut für Schul­ent­wicklungs­forschung (IFS)
  • Institut für Sozialpädagogik, Erwachsenenbildung und Pädagogik der frühen Kindheit (ISEP)
  • For­schungs­verbund Deutsches Jugendinstitut (DJI)

Im Zentrum unserer Arbeit steht die Beschäftigung mit Fragen zu Erziehung und Bildung, die wir aus un­ter­schied­lichen Per­spek­tiven, mit Hilfe divergierender theoretischer und forschungsmethodologischer Zugänge und im Hinblick auf praxisrelevante Themenstellungen aufgreifen. Dazu kooperieren wir über regionale und nationale Grenzen hinweg und legen viel Wert auf die Verknüpfung von For­schung und Lehre.

Es ist unser Ziel, unsere Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten bestens auf die von ihnen angestrebten Tätigkeiten in pädagogischen Arbeitsfeldern vorzubereiten, damit sie er­folg­reich in ihre künftigen praxis- oder forschungsorientierten Berufe starten können. An unserer Fakultät führen viele Wege zu Berufen in pädagogischen Arbeitsfeldern: in der schulischen und außerschulischen Praxis, in Verwaltungen oder in For­schung und Lehre an Universitäten, um nur einige Beispiele zu nennen. 

Eines unserer zentralen Arbeitsfelder ist das erziehungswissenschaftliche Studium für alle Stu­die­ren­den des Lehramtes. In diesem Bereich werden an unserer Fakultät neben der allgemeinen Lehramtsausbildung für alle Schulformen, d.h. für die Grund­schule, die Schulformen der Sekundarstufe I und II wie auch das Berufskolleg, zwei Unterrichtsfächer angeboten: das Unterrichtsfach Psy­cho­lo­gie für die Schulformen Gymnasium/Ge­samt­schu­le und Berufskolleg sowie das Unterrichtsfach Sozialpädagogik für die Schulform Berufskolleg.

Ein weiteres wichtiges Arbeitsfeld ist der Fachstudiengang Er­zie­hungs­wis­sen­schaft mit den Abschlüssen Bachelor und Master of Arts. Die Stu­die­ren­den dieses Studiengangs erhalten eine Grundlage für eine professionelle, theorie- und forschungsorientierte Tätigkeit im Bildungs- und Sozialwesen. Sie sollen theoretische Grundpositionen der Er­zie­hungs­wis­sen­schaft kennenlernen und Fachkenntnisse erwerben und können dazu ein Wahlpflichtfach stu­die­ren, das mit Blick auf die avisierte spätere Berufstätigkeit sowohl fakultätsintern als auch aus anderen Fa­kul­tä­ten gewählt werden kann.

Und schließlich ist das zentrale Merkmal unserer Fakultät unser breites Forschungsprofil. Unsere Ins­ti­tu­te vertreten den universitätsweiten Profilbereich „Jugend-, Schul- und Bil­dungs­for­schung“ mit Schwerpunkten wie die Analyse und Reflexion von Sozialisations-, Erziehungs- und Bildungsprozessen, aktuellen Aspekten der Schulentwicklung oder der Erfassung, Reflektion und Optimierung von Lern- und Entwicklungsprozessen. Unsere Hochschullehrenden, Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mitarbeiter sind an nationalen und inter­natio­nalen Forschungsverbünden und Forschungsprojekten beteiligt. Wir laden Sie herzlich ein, unsere For­schungs­schwer­punkte auf den jeweiligen Seiten der Ins­ti­tu­te näher ken­nen­zu­ler­nen.

Die Fakultätsleitung

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.