Zum Inhalt

Herzlich willkommen auf den Webseiten der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung

Die Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung in Zahlen

Neuigkeiten

11.06.2024

Tuesdays for Education am 11.6. zum Thema Schulübergang

Wenn Leistung nicht die entscheidende Rolle spielt – Sozioökonomischer Status der Familie und der besuchten Klasse beeinflussen Gymnasialempfehlung.

Grundschüler*innen beim Schreiben im Klassenraum mit Bildunterschrift "Tuesdays for Education"
10.06.2024

Ringvorlesung am 6. Juni mit Prof. Dr. Gary Pollock

Bei der Ringvorlesung sprach Professor Gary Pollock zum Thema "Measuring Child Wellbeing in a Longitudinal Comparative International Survey".

Sebastian Vogel steht vor einem Zoom Bildschirm, auf dem Prof. Dr. Gary Pollock zu sehen ist
05.06.2024

Sozialpädagogisches Colloquium im ISEP

Programm für das sozialpädagogische Colloquium im ISEP für das Sommersemester 2024

Programm zum Sozialpädagogischen Colloquium
29.05.2024

Dr. Annika Ohle-Peters schließt Habilitation mit Antrittsvorlesung ab

Wir gratulieren Dr. Annika Ohle-Peters zum erfolgreichen Abschluss ihres Habilitationsverfahrens.

27.05.2024

Dr. Heppt nimmt Ruf an die TU Dortmund an und startet im Juli am IFS

Dr. Birgit Heppt hat den Ruf auf die Professur "Empirische Bildungsforschung im schulischen Kontext" angenommen und startet im Juli am IFS.

Birgit Heppt vor einem braunen Hintergrund
24.05.2024

Projekt ERASMUS+ auf Global Gallery vorgestellt

Im Rahmen der Global Gallery stellten Carina Schreiber, Marion Peitz und Dr. Nadine Sonnenburg das ERASMUS+ Projekt vor.

Forscherinnen stellen Poster zum Projekt ERASMUS+ vor
21.05.2024

Ringvorlesung am 16. Mai mit Professor Frederick de Moll

Bei der letzten Ringvorlesung am 16. Mai war Erziehungswissenschaftler Professor Dr. Frederick de Moll bei uns zu Gast.

Bild der Ringvorlesung mit Prof. Dr. Nele McElvany, Prof. Dr. Frederick de Moll und Dr. Sittipan Yotyodying
14.05.2024

Tuesdays for Education am 14.5. zum Thema Sprachenvielfalt

Grundschulkinder mit nicht-deutscher Familiensprache weisen deutliche Lesekompetenzrückstände auf, Förderung bleibt aber häufig aus.

Das Foto zeigt den Blick einer Lehrkraft auf mehrere Schüler*innen, die ihre Hand heben und aufzeigen. Darunter befindet sich der Schriftzug "Tuesdays for Education".